frühlingszartgrüne Blätter strecken sich der schwarz-anthraziten Wolkenwand entgegen. der Wind pfeift um die Ecken und verfängt sich in den Lichthöfen, dringt durch die Spalten verzogener Holztüren. das Büro hat einen regen Luftaustausch, ersticken ist nicht möglich. goldgelbe Löwenzahne leuchten in den Wiesen und strecken ihre Pfahlwurzeln tief ins Erdreich. regnet es, schützen sie ihre Blüten, kommt die Sonne hervor bieten sie ihren weichen, puscheligen Bauch den wärmenden Strahlen dar.

in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten atmet die Natur Frische und läd die Wärme ein, sich niederzulassen - momentan brauchts noch reichlich davon. mit solcher Art Ergüsse wünsche ich eine gute Zeit!

20.4.12 10:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL